Dr. med. Kathrin Wagner

Vor dem Kapellentor 1a
38835 Osterwieck

Tel.:

Fax:

Mail:

039421 72387

039421 68867

info@dr-kathrin-wagner.de

Ohrakupunktur

Nachweislich wurden schon vor ca. 2000 Jahren in Ägypten durch Reizung bestimmter Ohrareale Krankheiten erfolgreich behandelt. Jedoch ist es insbesondere dem französischen Arzt Dr. P. Nogier und dem deutschen Arzt Dr. F. Bahr, der in Deutschland auch die Akademie für Akupunktur und Aurikulomedizin e.V. aufgebaut hat, zu verdanken, dass die Ohrakupunktur zum heutigen Wissensstand weiterentwickelt wurde. Die Ohroberfläche bildet eine Reflexzone, auf der alle Organe des Körpers dargestellt sind. Die Untersuchung der Ohrreflexzonen liefert Erkenntnisse zur Akupunktur-Therapie von Schmerzen und Beschwerden oder Funktionsstörungen des gesamten Organismus. Die Akupunkturpunkte können durch Ertasten der Druckschmerzhaftigkeit, durch spezielle Punktsuch- und Lasergeräte gefunden werden. Durch Anwendung des sog. RAC- oder Nogier-Reflexes konnte die Diagnostik noch erheblich verfeinert werden. Auch Störfelder lassen sich am Ohr präzise ermitteln und mit Akupunktur behandeln.

Durch die Anwendung des sogenannten RAC- Pulsreflexes nach Nogier und Bahr als biophysikalische Testmethode ist es möglich, sich genauestens an den Ohrreflexzonen des Ohres oder auch am Körper zu orientieren und entsprechende Fehlregulationen zu behandeln. Der Therapeut erkennt somit häufig schon energetische Veränderungen bestimmter Körperregionen bevor eine schulmedizinisch fassbare Erkrankung nachzuweisen ist.

Die RAC- Pulstastung ermöglicht eine wesentlich bessere Diagnostik und erfolgreichere Akupunkturbehandlung.

 

Mit dieser sog. kontrollierten Akupunkturmethode (Aurikolomedizin) ergeben sich u.a. folgende Anwendungsmöglichkeiten:

 

•  Störfelddiagnostik und -therapie

 (z.B. Entzündungsherde, Narben, Zahnstörfelder)

 

•  Auffinden und Testung von Schadstoffen

 (z.B. Amalgam, Formaldehyd, Zahnersatzmaterialien, Allergene)

 

•  Austestung fehlender oder mangelnder orthomolekularer Substanzen

 (z.B. Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe)

 

•  Austesten von Homöopathischen Arzneimitteln,

    Blütenessenzen und anderen Medikamenten

 

nach oben