Dr. med. Kathrin Wagner

Vor dem Kapellentor 1a
38835 Osterwieck

Tel.:

Fax:

Mail:

039421 72387

039421 68867

info@dr-kathrin-wagner.de

Teenagersprechstunde

Prinzipiell gibt es keinen festen Zeitpunkt, wann du dich erstmalig beim Frauenarzt vorstellen solltest. Jedoch kann allgemein empfohlen werden, dass du dich möglichst schon vor dem ersten Geschlechtsverkehr oder auch bei Beschwerden mit deiner monatlichen Regelblutung bei einem Frauenarzt deines Vertrauens zu einem Gespräch anmelden solltest.

 

Bei unserem ersten Treffen findet normalerweise keine gynäkologische Untersuchung statt. Du kannst all deine Fragen stellen und ich werde dir, falls du es möchtest, das Untersuchungszimmer zeigen und wichtige Dinge zum Untersuchungsablauf, zur Verhütung, zur Sexualität, zur HPV-Impfung, u.a. erörtern. Wichtig ist dabei für mich, dass du mögliche Ängste verlierst und du weißt, dass du mit mir auch diese Dinge besprechen kannst, die du vielleicht nicht mit deiner Freundin, deinem Freund oder auch deinen Eltern klären magst. Du kannst dir jederzeit einen Termin in meiner Sprechstunde geben lassen. Wenn du möchtest, kannst du natürlich auch eine Vertrauensperson mitbringen.

Muss ich meinen Eltern von dem Besuch erzählen?

Falls du unter 14 Jahre alt bist, muss ich als Arzt deinen Eltern Auskunft geben, wenn sie danach fragen. Ich darf nur mit Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten ein Pillenrezept ausstellen.

Bist du über 14 bis 16 Jahre alt, liegt es in meinem Ermessen, ob in bestimmten Situationen die Eltern informiert werden müssen. Es liegt auch in meinem Ermessen, dir ein Pillenrezept zu geben, ohne deine Eltern zu benachrichtigen.

Ich muss mich nur in unserem Gespräch davon überzeugen, dass du verantwortungsvoll mit den Dingen der Verhütung und Sexualität umgehen wirst, dann besteht meinerseits eine teilweise Schweigepflicht auch deinen Eltern gegenüber.

 

Ab dem 16. Lebensjahr unterliegen alle deine Angelegenheiten der gesetzlichen Schweigepflicht, d.h. ich bin nicht verpflichtet deinen Eltern Auskunft über unser Gespräch bzw. Untersuchungsergebnisse zu geben. Eine Besonderheit besteht nur bei einem operativen Eingriff. Da du noch nicht volljährig bist, muss immer ein Erziehungsberechtigter eine Einwilligung zum operativen Eingriff unterschreiben.

 

Weiter Informationen findest du unter:

www.mädchensprechstunde.de

www.laralove.de

 

nach oben